Kontakt / Impressum
Lago di Garda
Mein Italien - la mia Italia

Verona (Veneto) und Umgebung
<< zurück


Verona, (59m ü.d.M.), ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz, zählt ca. 255.000 Einwohner und liegt am Fluss Etsch (Adige), der hier in Bögen durch die Stadt fliesst. Die Stadt hat eine sehr bewegte Geschichte und auf Grund ihrer Lage immer eine sehr wichtige strategische Bedeutung. Die Altstadt gehört seit dem Jahr 2000 zum Weltkulturerbe. Verona ist nicht nur das wirtschaftliche Zentrum der Region Veneto, sondern vor allem bekannt durch das Haus der Julia mit dem berühmten Balkon, das Amphitheater mit seinen jährlich stattfindenden Festspielen und als Stadt der exklusiven Modehäuser und Geschäfte in der Via Mazzini. Keine Nobelmarke fehlt hier.

Besuchen Sie das Amphitheater (Arena di Verona) und eine der vielen Vorstellungen in den Sommermonaten. Es ist eine unbeschreibliche Atmosphäre. Zu jeder Opernvorstellung werden gleichzeitig kleine Kerzen von den Zuschauern entzündet, die vorher kostenlos an den Eingängen ausgegeben werden. Mein Tipp: Nehmen Sie sich was zu Essen und zu Trinken mit. Vor allem letzteres werden Sie benötigen, wenn es eine der vielen warmen Nächte gibt. Die Steinstufen, auf denen sich auch die Sitzplätze befinden, heizen nämlich untertags ganz schön auf - und - nehmen Sie sich ein Sitzkissen mit. Ihr Po wird es Ihnen danken. Für die Schalensitzplätze ist das nicht unbedingt von Nöten. Zu den mitgebrachten Getränken noch eine Bemerkung. Nehmen Sie keine Glasflaschen, sondern Plastikflaschen. Bei Kontrollen an den Eingängen werden Ihnen diese nämlich abgenommen. Auch wenn es etwas weh tut, lieber den Wein aus einer Plastikflasche in den Becher eingiessen, als gar nicht. Die Getränke in der Arena (auch der Wein) werden auch nur in Dosen verkauft, vom Personal geöffnet und in Plastikbecher eingeschenkt. Ist also auch nicht besser, aber dafür um ein vielfaches teurer. Wir nehmen immer eine kleine Kühltasche mit. Ach ja, das Opernglas nicht vergessen.
Ich muss unbedingt erwähnen, dass es in der Arena di Verona nicht nur Opernfestspiele gibt, sondern dass hier auch einige internationale Künstler auftreten. Schauen Sie sich diese Kostprobe an. Einen Überblick erhalten sie hier.

Wenn Sie möchten, dann besteigen Sie (oder fahren mit dem Aufzug) den 84 m hohen Torre dei Lamberti. Er steht direkt im Zentrum der Altstadt, in unmittelbarer Nähe der Piazza delle Erbe. Von dort oben kann man die ganze Stadt überblicken. Den mindestens gleich schönen und kostenlosen Ausblick erhalten Sie, wenn Sie über die Ponte Pietra hoch zum Castel San Pietro gehen (siehe auch in der Bildergalerie).

In der Altstadt gibt es etwas abseits des Rummels sehr nette kleine Lokale und Caffés, in denen sich die Veronesi treffen. Da kann es schon passieren, dass plötzlich 2 Carabinieri im Lokal erscheinen um einen Espresso zu trinken und dabei ein kleines Schwätzchen halten. Ursprüngliches Italien eben.

Empfehlen kann ich auch einen Spaziergang entlang der Etsch um die Altstadt herum, sowie einen Besuch der Basilica San Zeno Maggiore.

Zum Abschluss möchte ich noch auf 2 Shoppingerlebnisse hinweisen. Es ist das La Grande Mela, ein riesiges Einkaufszentrum ein paar Kilometer westlich von Verona an der SR11, die nach Peschiera am südlichen Gradasee führt und das Grand´Affi Shopping Center in Affi.

Bildergalerie: Verona

Infos zu: Verona (wiki) | Lage | Aktuelle Wetterdaten und Vorhersage | Webcam


Home | Mein Italien | Forum | Kontakt/Impressum

 

Verona Verona Verona Verona Verona Verona