Kontakt / Impressum
Lago di Garda
Mein Italien - la mia Italia

Valle del Chiese (Trentino)
<< zurück


Das Valle del Chiese, das seinen Namen vom Fluss Chiese hat, liegt nordwestlich des Gardasees.

Der Rio Chiese entspringt am Monte Fumo in der Adamellogruppe und mündet bei Ponte Caffaro in den Idrosee, wo er ihn im Süden wieder verlässt um später in den Fluss Po zu münden. Sein Einzugsgebiet ist sehr wasserreich und deshalb wird der Chiese und viele seiner Nebenflüsse zur Stromerzeugung genutzt.

Das Valle del Chiese erstreckt sich von 200m bis auf über 3.400m Höhenmeter und reicht im Süden von den Ufern des Idrosees bis in den Norden an die Ausläufer der Brentagruppe. Es umfasst 14 Gemeinden, darunter auch die Gemeinde Storo, die für das Maismehl von Storo berühmt ist.

Das Tal ist bis heute von der Landwirtschaft geprägt. Auch sind allerorts Überbleibsel des 1. Weltkrieges, wie das Forte Larino (siehe Bildergalerie) zu sehen und zu besichtigen.
Auf einer Meereshöhe von 444 bis 900 m gelegen, ist die Gemeinde Borgo Chiese ein beliebtes Ziel für Natur-, Kultur- und Kunstliebhaber. In der Comune Cimego (siehe auch Bildergalerie) kann man das wunderbare Museum Marascalchi besuchen. Es weist als Museum die typischen Merkmale des judikarischen Bauernhauses auf.
Zwei interessante (von vielen) Ausflugszielen des Tales sind:

- Lago di Roncone
- Sentiero Rio Caino

Infos zu: Lage

Bildergalerie: Valle del Chiese

Als Kartenmaterial empfehle ich die Kompasskarte Nr. 071

TOP

Home | Mein Italien | Forum | Kontakt/Impressum