Kontakt / Impressum
Lago di Garda
Mein Italien - la mia Italia

Val d'Algone (Trentino)
<< zurück


Das Val d`Algone gehört zum Parco Naturale Adamello Brenta. Das Tal erstreckt sich vom 1957 erbauten Stausee Lago di Ponte Pià im Valli Giudicarie, der hier auch den Fluss Sarca aufstaut, bis zum Passo del Gotro 1847 m. Der Fluss des Tales ist der Rio d' Algone. Das Tal hat einen sehr reichen Baum- und Tierbestand. Rehe, Gämsen, Murmeltiere, einige Steinadlerpärchen sind hier zuhause, auch wenn manche nur in den hohen Gebirgsbereichen anzutreffen sind.

Ausgangspunkt ist die Abzweigung an der Strasse SP 34 (siehe 1. Bild). Hier folgt man der schmalen Teerstrasse durch Wald und über mehrere kleine Brücken für ca. 7km bis zum Parkplatz des Albergo Brenta. Am Ende des Parkplatzes beim Sperrschild befindet sich auf der rechten Seite ein Ticketautomat. Hier kann man für 4,00 Euro ein Ticket lösen (Kleingeld einstecken) und hinter die Windschutzscheibe legen. Es berechtigt die Strasse nach dem Sperrschild zu benutzen (7.00 - 22.00 Uhr). Bald danach geht die Teerstrasse allerdings in eine Schotterstrecke, auch mit kleinen Auswaschungen über. Über viele Kehren mit herrlichen Ausblicken erreicht man dann am Ende der Strecke den Parkplatz unterhalb der Malga Movlina (1746 m). Ab hier geht es nur noch zu Fuss weiter.

Auch wenn man in diesem Gebiet immer wieder auf Hinweisschilder zum Verhalten gegenüber den hier lebenden Bären trifft, haben wir noch nie welche gesehen, egal auf welcher Route. Irgendwie schade, aber...
Vom oben beschriebenen Parkplatz geht man dann zur Malga Movlina, von der man einen extrem schönen Rund- und Weitblick auf die umliegende Bergwelt der Brenta- und Adamellogruppe hat (siehe Video unten). Hier steht auch ein Wegweiser für verschiedene Wanderwege. Wir sind weiter gegangen Richtung Passo Bandalors. Es ist ein angenehmer Weg der in eine Almwiese mündet. Auf der linken Seite sieht man eine an einen Felsen gebaute Kapelle mit einem kleinen Glockenturm. Wir haben hier Rast gemacht (wieder ein herrlicher Rundumblick, z.B. auf das Rif. XII Apostoli. Von hier aus ging es für uns wieder zurück, wobei wir sicher wieder kommen um den einen oder anderen Wanderweg noch zu gehen. Auf den Wegweisern meiner Galerie kann man sich Anregungen für die anderen Ziele hier oben holen.

Wer hier im Val d`Algone ist sollte auch das mittelalterliche Dorf Borgo di Irone besuchen. Es liegt am Anfang des Tales etwas versteckt. Alle Infos dazu hier.

Bildergalerie: Val d`Algone

Lage

Als Kartenmaterial empfehle ich die Kompasskarten Nr. 070, 71, 73, 073


Rundblick Val d`Algone von der Agritur Malga Nambi

 

TOP

Home | Mein Italien | Forum | Kontakt/Impressum