Kontakt / Impressum
Lago di Garda
Mein Italien - la mia Italia

Torri del Benaco (Veneto)
<< zurück


Torri del Benaco, auch Tóri del Benaco geschrieben, liegt 67 m ü.d.M. am Ostufer des Gardasees und hat knapp unter 3.000 Einwohner. Ein Teil des Ortsnamens, Benaco, ist aus der Römerzeit abgeleitet, denn diese nannten den See Lacus Benacus.
Im 15. Jahrhundert wurde die Gemeinde von Venedig zum Hauptsitz der "Gardesana dell'Acqua" ernannt. Dies war ein Zusammenschluss von zehn Gemeinden zur eigenständigen Verwaltung und zur Unterbindung des Schmuggels am Westufer.

Das Centro Storico, die Uferpromenade und der Hafen mit seinen Fischerbooten ist heute noch ein Ort der Idylle. Im gesamten Ort geht es auch in den Sommermonaten eher beschaulich zu und auch die Touristenströme sind hier nicht so groß wie an manch anderem Ort am See. Einen der schönsten Blicke auf den Ort hat man in meinen Augen, wenn man hierher mit dem Schiff kommt. Zwischen Torri del Benaco und Toscolano-Maderno auf der Westuferseite verkehren sogar ganzjährig Fähren. Infos dazu hier.

Was ist ausser dem gesamten historischen Zentrum noch sehenswert?

Einmal die Scaligerburg (3. Bild), das Wahrzeichen des Örtchens und 1383 erbaut. Sie steht auf Grundmauern die aus der Römerzeit stammen. Heute ist hier ein sehenswertes Heimatmuseum mit Exponaten zur Fischerei und zum Olivenanbau untergebracht, ebenso die Limonaia, ein beheizbares Gewächshaus für Zitrusfrüchte.

Die Barockkirche Santi Pietro e Paolo am nördlichen Rand des Centro Storico, sowie das Kirchlein Santissima Trinità mit ihren farbenprächtigen Fresken an der Nordseite des Hafens.

Infos zu: Lage | Video

Bildergalerie: Torri del Benaco


Home | Mein Italien | Forum | Kontakt/Impressum