Kontakt / Impressum
Lago di Garda
Mein Italien - la mia Italia

Ponte Arche - Tione - Spiazzo (Trentino)
<< zurück


Die 3 Orte Ponte Arche, Tione und Spiazzio (um nur diese 3 zu erwähnen) liegen nördlich des Gardasees entlang der Flussverlaufes der Sarca, die bei Torbole in den Gardasee mündet. Diese Landschaft, obwohl nur ca. 18 Kilometer Luftlinie (bis Ponte Arche) nördlich des Gardasees gelegen, weisst eine ganz andere Vegetation und Charakteristik als der See auf. Eingerahmt von der Adamello- und der Brentagruppe mit ihren 3 1/2 Tausender Gipfeln findet man hier Orte, Täler und Berge vor, wie man sie z.B. aus dem oberen Trentino und Südtirol her kennt. Hier führt auch eine der Hauptstrecken zum bekannten Wintersportort Madonna di Campilio, durch (aus südlicher Richtung kommend).

Beginnen möchte ich in Ponte Arche (Bild 1) Lage, das man entweder über den Ort Sarche (östlich gelegen), oder über die Hochebenen von Lomaso, Bleggio und Banale erreichen kann (von Tenno und dem Tennosee her kommend). Ponte Arche verdankt seinen Namen einer dreibogigen Brücke, die hier die Sarca überspannt und die Verbindung zwischen den Hochebenen von Bleggio und Banale herstellt. Bekannt ist Ponte Arche auch durch die kleine Fraktion Comano und seine Thermen, deren konstant 27° C warme Quellen Linderung und Heilung bei Hautkrankheiten bringen. Dieser Ort war übrigens schon den Römern bekannt. Ponte Arche ist wie die ganze Umgebung hier ein idealer Ausgangspunkt für Wanderungen. Dazu berichte ich später mal mehr.

Von Ponte Arche geht es weiter nach Tione. Dorthin empfehle ich nicht über die SS237 mit ihren Tunnels zu fahren, sondern über Stenico und die SP34, von der aus man meist den schöneren Ausblick hat (Bild 2), vor allem entlang des Lago di Ponte Pia. Am Ende des Tales erreicht man dann Tione di Trento. Hier treffen sich die Täler Valli del Chiese, Val Rendena und Valli Giudicarie. Hier mündet auch der Fiume Arno in die Sarca. Jetzt steht man vor der Entscheidung in welche Richtung es weiter gehen soll, denn man hat 3 Möglichkeiten.

Nach Norden (SS239) in Richtung Madonna di Campilio und zum kleinen Ort Spiazzo (Bild 3 + 4). Warum ich gerade diese 1300 Seelengemeinde erwähne hat einen ganz bestimmten Grund. Hier arbeitet und lebt die Kräutersammlerin Eleonora Cunaccia. Wie habe ich mal über sie gelesen: "Sie fängt die Kraft der Natur ein, konserviert sie in Gläsern und macht ihre Heimat eßbar..." All diese Köstlichkeiten kann man in ihrem kleinen Laden kaufen. Sie hat auch eine Homepage auf der sie sich vorab informieren können www.primitivizia.it.

Die 2. Möglichkeit führt einen Richtung Süden durch die Valli del Chiese über die SS237 zum Lago di Idro und weiter nach Salo am südlichen Gardasee gelegen, sowie nach Brescia. Sie können aber auch bei Storo links auf die SS240 abbiegen und kommen dann über das Val di Ledro zurück zum Gardasee.

Als 3. Möglichkeit bietet sich an, von Tione über die SP222 zurück nach Viave und weiter über den Lago di Tenno, Tenno und dann nach Riva del Garda zu fahren. Aber zurück nach Tione. Ein paar Kilomter nach Tione und zu Beginn der SP222 befindet sich ein kleiner Ort Namens Comunita Delle Giudicarie (Bilder 5 - 8). Dieser kleine Ort ist sehr schön restauriert und man hat von oben an der Kirche einen wunderbaren Blick über den Ort, sowie Richtung Tione und die Adamello- und Brentagruppe mit ihren schneebedeckten Spitzen. Weiter geht es dann bergauf und über den Pass hinab zu den Hochebenen von Lomaso, Bleggio und Banale (Bild 9).

Als Kartenmaterial empfehle ich für das nördliche Gardaseegebiet die "Kompass Wander- Radtouren- und Seekarte Nr. 071, bzw. Nr. 71 Adamello La Presanella, oder Nr. 73 Dolomiti di Brenta".

Infos zu: Lage

Bildergalerie: Ponte Arche - Tione - Spiazzo


Home | Mein Italien | Forum | Kontakt/Impressum