Kontakt / Impressum
Lago di Garda
Mein Italien - la mia Italia

Grotte di Catullo - Sirmione (Lombardia)
<< zurück


Die Grotte di Catullo (Grotten des Catull) liegen an der Nordspitze von Sirmione und sind die Bezeichnung für die Ruinen einer römischen Villa, die im 1. Jahrhundert nach Christus erbaut wurde. Daher ist die Bezeichnung Grotten eigentlich falsch. Diese römische Villa gilt als die grösste und besterhaltene im nördlichen Italien. Das Gebäude bedeckte einen Grundriss von 167 x 105m und hatte ca. 20.000 Quadratmeter auf drei Stockwerken.
Der Haupteingang befand sich auf der Südseite, auf der auch die Badeanlagen lagen. Die Längsseiten waren mit überdeckten Veranden ausgestattet, die Panoramaterrasse auf der Nordseite bot einen Blick auf den See.

Die Legende erzählt, dass in der Grotte di Catullo der römische Dichter Gaius Valerius Catullus wohnte. Er lebte 87 – 54 v. Chr. und aus seinem Leben ist nur wenig bekannt. Er verbrachte sein Leben in Verona und kam nach Sirmione um sich zu erholen. Catull widmete dem Ort einige seiner Verse.
Als ein prominenter Besucher von Sirmione musste Catull wohl als Namensgeber dieser Grotten herhalten.

Am Eingang der ehemaligen Villa befindet sich ein Museum, in dem der Besucher viele der Grabungsfunde besichtigen kann. Sie zeigen den Luxus und die Pracht der ursprünglichen antiken Anlage. Auf Monitoren werden Filme gezeigt, die das Leben der Zeit nachstellen. In 3D-Animationen werden die Gebäude rekontruiert dagestellt. Viele interaktive Angebote richten sich auch an Kinder. Die Informationengibt es in Italienisch, Deutsch und Englisch. Montag ist Ruhetag.

Bildergalerie: Grotte di Catullo

Lage | Homepage

Als Kartenmaterial empfehle ich die "Kompasskarte Nr. 102"


Home | Mein Italien | Forum | Kontakt/Impressum