Kontakt / Impressum
Lago di Garda
Mein Italien - la mia Italia

Mori (Trentino)
<< zurück


Die Comune Mori hat ca. 10.000 Einwohner und wurde im Jahre 845 zum ersten Mal erwähnt. Mit ihren 13 Ortsteilen umfasst Mori das Gebiet des Valle del Cameras. Sie ist Handels-, Industrie- und Landwirtschaftszentrum. Die Comune ist aber vor allem durch die Produktion von Qualitätsweinen wie dem Merlot, Marzemino, Casteler und Cabernet bekannt.

Die meisten werden Mori von früher her als zu durchfahrender Ort mit einer störenden Ampel auf dem Weg zum Gardasee kennen, aber seit es die Umgehung mit ihrem Tunnel gibt ist auch dies vorbei. Dabei ist das Centro Storico, Mori Vecchio genannt, recht interessant um hier zu verweilen. Mori hat einiges zu bieten, wie die Kirche Santo Stefano mit seinem Giebeldach aus Terracotta und den zweibogigen Fensterreihen. Im Jahre 1180 wurde diese Kirche zum ersten Mal erwähnt.
In der Altstadt von Mori befinden sich weitere Sehenswürdigkeiten, wie die Piazza Maggiore sowie ein Pfarrhaus, das auf das 15. Jh zurückgeht. Der Palazzo Salvadori stammt aus dem 18. Jh.

Entdecken sie oberhalb Mori, nach einem kurzen Fussmarsch, das leider verfallene Castel Albano, sowie die Wallfahrtskirche Santa Maria Montalbano mit ihrer im Durchmesser 4 m grossen Turmuhr inklusive herrlichem Ausblick. Unmittelbar daneben befindet sich auch der restaurierte Klettersteig, sowie Wege zu den alten Militärstellungen des 1. Weltkrieges.

Bildergalerie: Mori

Info: Lage

Als Kartenmaterial empfehle ich die "Kompasskarte Nr. 101"

TOP

Home | Mein Italien | Forum | Kontakt/Impressum