Kontakt / Impressum
Lago di Garda
Mein Italien - la mia Italia

Madonna di Monte Castello und Monte Cas (Lombardia)
<< zurück


Die Wallfahrtskirche Madonna di Monte Castello (1. Bild) liegt auf 700 m Höhe an der fast senkrecht bis zum Gardasee abfallenden Ostwand des Monte Cas (779 m), den man anschliessend noch erklimmen kann. Die Kirche liegt in der Hochebene von Tignale, nahe dem Ort Gardola.
Aber der Reihe nach. Am Besten parken Sie ihr Auto unten an dem Parkplatz neben der Strasse zu Beginn der Auffahrt und gehen zu Fuss hinauf. Es ist recht steil und für manches Auto auch eine Qual und je nach Tages- und Jahreszeit bekommt man oben nicht mal einen Parkplatz. Zudem ist der Weg hinauf zur Kirche gut zu gehen. Zwischen den einzelnen Stationen des Kreuzweges findet man immer wieder Rastmöglichkeiten (2. Bild) und es bieten sich interessante Ausblicke. Will man dann noch die kleine Rundwanderung auf und um den Monte Cas machen, steht das Auto unten genau richtig, nämlich am Ende des Rundganges. Ansonsten müssten Sie wieder hoch zur Kirche. Wer weiss, vielleicht hat so mancher diesen Bussgang auch zwei mal nötig?
Die Wahlfahrtskirche hat nicht ganzjährig geöffnet (immer ab 01.04.), aber das steht unten nirgends. Das macht aber nichts, denn alleine der Ausblick ist es wert, hier hoch zu kommen. Natürlich sollte das Wetter mitspielen. Bei klarer Sicht sieht man das gegenüber liegende Monte-Baldo-Massiv und Richtung Süden über das Seeende hinaus.
Für den Weg zum Gipfel oder die Rundwanderung gehen Sie linker Hand der Kirche Richtung Exerzitienhaus und unter diesem hindurch. Gleich danach geht es bergauf zum Monte Cas. Vorbei an ein paar Stellungen aus dem 1. Weltkrieg und fantistischen Ausblicken (4. Bild) erreicht man dann das Gipfelkreuz. Jetzt hat man zwei Möglichkeiten, zurück zum Kloster oder weiter Richung Norden auf dem markierten Weg Nr. 266 (5. Bild) auf dem man mit herrlichen Ausblicken den Monte Cas umrunden kann, um danach wieder unten am Parkplatz anzukommen. Siehe links das 5. Bild.

Vom Parkplatz aus haben Sie 2 Möglichkeiten der Weiterfahrt. Richtung Süden nach Gardola (Hochebene von Tignale) und weiter nach unten zum See auf die Gardesana Occidentale, oder Richtung Norden zur Hochebene von Tremosine und dem Hauptort Pieve. Auch hier kommt man zurück zum See.

Als Kartenmaterial empfehle ich für das mittlere und nördliche Gardaseegebiet die "Kompass Wander- Radtouren- und Seekarte Nr. 071 - Alpi di Ledro, Valli Giudicarie".
Für den Gesamtsee und die Umgebung die Karte "Wander-, Bike- und Seekarte Nr. 102 Lago di Garda, Monte Baldo".

Info zu: Lage
Bildergalerie: Madonna di Monte Castello und Monte Cas


Home | Mein Italien | Forum | Kontakt/Impressum

 

Madonna di Monte Castello Madonna di Monte Castello Madonna di Monte Castello Monte Cas Monte Cas Rundwanderweg Nr. 266