Kontakt / Impressum
Lago di Garda
Mein Italien - la mia Italia

Lago d`Idro (Lombardia)
<< zurück


Der Lago d`Idro befindet sich ca. 20 km westlich des Gardasees in 368 m Höhe. Er ist ca. 10 km lang, bis zu 2 km breit und seine tiefste Stelle beträgt 122 m. Wie auch die umliegenden Seen entstand der Idrosee während der Eiszeit. Die Flüsse Chiese und Caffano speisen diesen See. Wer Ruhe und Entspannung sucht, oder sich sportlich betätigen möchte, findet hier ideale Voraussetzungen. Der Idrosee ist auch ein Anglerparadis und gilt wegen seiner stabilen Windverhältnisse auch als Geheimtipp unter Surfern und Seglern.

Vom Gardasee aus erreicht man den See über mehrere Wege.
Aus dem Norden über Riva del Garda, den Ledrosee, das Ledro- und Ampolatal (SS240 und SS237), von Toscolano-Maderno aus entlang des Lago di Valvestino und das Valvestino (SP9 und SP58) und vom Süden über Salo (SS237).

Mehrere kleine Orte umgeben den See, wobei ein paar von ihnen reine Ferienorte sind, die ausserhalb der Saison so gut wie nicht bewohnt werden, wie der Ferienort Vesta, der nur aus Ferienwohnungen und Ferienhäusern besteht und im Nordosten des Sees liegt. Hier, am nördlichen Ostufer des Sees, endet auch die Straße und man muss wieder zurück Richtung Crone, Lemprato und Pieve Vecchia im Süden. Der See kann also mit dem Auto nicht umfahren werden.

Empfehlenswert ist ein Besuch der kleinen Ortschaft Anfo mit ihrem historischen Stadtkern und der beeindruckenden Kirche S. Antonio aus dem 14. Jahrhundert.
Etwas ausserhalb Richtung Norden befindet sich die in eine Felswand gebaute Festungsanlage La Rocca aus dem 15. Jahrhundert (4. Bild).

Am nördlichen Ufer des Sees liegt der Ort Ponte Caffaro. Hier verlief bis 1919 die Grenze zwischen Österreich und Italien und hier treffen auch die Regionen Lombardei und Trentino-Südtirol aufeinander. Sehenswert ist das etwas versteckt gelegene Bergdorf Bondone (5. und 6. Bild). Auf dem Weg dorthin kommt man am Castel St. Giovanni vorbei, das direkt auf einen Felsen gebaut wurde. Ein atemberaubender Blick auf die Dolomiten, den Idrosee und das Chiese Tal erwartet einen hier, ebenso wie vom kleinen Örtchen Bondone oberhalb des nordöstlichen Idrosees gelegen.

Lage | weitere Infos

Bildergalerie: Lago d`Idro


Home | Mein Italien | Forum | Kontakt/Impressum