Kontakt / Impressum
Lago di Garda
Mein Italien - la mia Italia

Il Vittoriale degli Italiani (Lombardia)
<< zurück


Das Vittoriale degli Italiani (Siegesdenkmal der Italiener) ist ein Museumskomplex in Gardone Riviera am westlichen Ufer des Gardasees und ist der ehemalige Wohnsitz des italienischen Schriftstellers Gabriele D’Annunzio (1863–1938), der das Anwesen ab 1921 unter der Gesamtleitung des Architekten Giancarlo Maroni (1893–1952) gestalten ließ.

Das Gelände umfasst heute 9 Hektar und besteht neben Gebäuden und einem Freilichttheater aus Gärten, Parks, Plätzen und Wasserläufen.

Die Villa La Prioria, in der Aunnunzio lebte, wurde von 1921 bis 1938 ständig erweitert.

Im Jahr 1930 wurde das Gelände auf seine heutige Größe erweitert. Bis zum Tod von G. D´Annunzio im Jahr 1938 entwickelte er gemeinsam mit seinem Architekten weitere Pläne, die teilweise erst nach seinem Tod umgesetzt wurden.

Das Freilichttheater wurde 1953 fertiggestellt. Das so genannte Parlaggio, ist dem römischen Amphitheater von Pompeii und dem antiken Theater von Taormina nachempfunden und bietet Platz für 1500 Zuschauer. Jährlich finden hier zahlreiche Aufführungen der unterschiedlichsten Art statt. In den Sommermonaten treten hier internationale Künstler auf. Die Kulisse mit Blick auf den Gardasee ist einmalig.

1955 wurde auf einer Anhöhe das dort stehende Mausoleum errichtet, wo der Sarkophag D’Annunzios auf vier Säulen in der Mitte der obersten Plattform steht.

Im Jahr 2000 wurde dann das Kriegsmuseum eröffnet.

Wer das Anwesen besucht sollte sich wirklich Zeit nehmen. Mehrere Stunden sind schnell verflogen. Man hat die Wahl zwischen 2 Eintrittskarten, Park mit Museum (10 Euro), oder komplett incl. Villa (16 Euro). Ich empfehle letzteres. Selbstverständlich gibt es auch einen Kiosk mit Tischen und herrlichem Blick.

Ein paar hundert Meter davon entfernt liegt der bekannte Botanische Garten Gardone, besser bekannt als André Heller Garten.

Detaillierte Infos dazu gibt es hier und hier.

Bildergalerien: Villa La Prioria | Park mit Museum und Mausoleum

Info: Lage

Als Kartenmaterial empfehle ich die Kompasskarte Nr. 102

TOP

Home | Mein Italien | Forum | Kontakt/Impressum