Kontakt / Impressum
Lago di Garda
Mein Italien - la mia Italia

Eremo di San Colombano (Trentino)
<< zurück


Die Einsiedelei San Colombano liegt auf einem Felsvorsprung oberhalb des Baches Leno, der sie durch sein natürliches Dach vor Unwettern schü̈tzt. Sie wird über einen kurzen Pfad und eine Treppe mit 102 Stufen erreicht. Diese sind direkt in den Fels gehauen.

Der Ursprung der Einsiedelei ist nicht ganz geklärt, aber wahrscheinlich war die Kapelle bereits seit 753 bewohnt. Man liest aber auch, dass der Bau der Kapelle auf das 13. Jahrhundert zurück geht. Die Einsiedelei hatte seit ihrer Errichtung mehrere Bewohner und der letzte musste sie 1782 wegen einer Verordnung zur Schließung aller Einsiedeleien verlassen.

Einer Legende nach wird von einem schrecklichen Drachen berichtet, der feuerspuckend das Wasser des Leno vergiftete und dadurch die mit dem Wasser getauften Säuglinge daran starben. Der aus Irland stammende Columbanus soll daraufhin den Drachen getötet und sich anschliessend in die Einsiedelei zurückgezogenen haben.

Heute wird die Einsiedelei von Freiwilligen des Comitato Amici di San Colombano erhalten und Besichtigungen organisiert.
Öffnungszeiten: April – September, Sonntag und Feiertage 14:30 – 18:15 Uhr. Unter der Woche geöffnet fü̈r Gruppen von mindestens 10 Personen.

Bildergalerie: Eremo di San Colombano
Lage


Home | Mein Italien | Forum | Kontakt/Impressum