Kontakt / Impressum
Lago di Garda
Mein Italien - la mia Italia

Castello Scaligero di Malcesine (Veneto)
<< zurück


Das Castello Scaligero di Malcesine wurde ursprünglich von den Langobarden Mitte der ersten Jahrtausends erbaut und 590 durch die Franken zerstört und von diesen wieder aufgebaut. Im Jahre 1277 fiel die Burg unter die Herrschaft der Skaliger, welche die Burg umbauten und ihr ihren heutigen Charakter und Namen gaben, Skaligerburg, von denen es rund um den Gardasee noch einige gibt. Im Laufe der Jahrhunderte wurde die Burg von den Visconti aus Mailand, der Republik Venedig und den Kaiserreichen Frankreich und Österreich besetzt. Unter der bis 1866 dauernden Herrschaft der Österreicher wurden umfangreiche Befestigungsmaßnahmen durchgeführt. Im August 1902 wurde die Burg zum Nationaldenkmal erklärt.

Heute beherbergt sie im Inneren des Palazzo Veneziana (o Casermetta) das hochinteressante "Naturgeschichtliche Museum Monte Baldo und Gardasee" (6. Bild). Es kommt dabei modernste multimediale Technik zum Einsatz. Man kann sehen, tasten, riechen, hören und sich viele Informationen über Touchscreen-Monitore anzeigen lassen. Ein Besuch ist sehr empfehenswert und man sollte sich dafür unbedingt Zeit die nehmen. Dieser Palazzo diente bis 1618 den venezianischen Seehauptleuten, denen das Ostufer des Gardasees unterstand, als Sitz. Die Österreicher benutzten dieses Gebäude als Militärunterkunft (Kasermatte - 5. Bild).

Ach ja, wer zur halben und vollen Stunde ganz oben auf dem Turm bei der Glocke steht, sollte nicht erschrecken wenn die Glocke läutet. Vom Turm aus kann man auch die Seilbahn auf den Monte Baldo sehr gut sehen (4. Bild).

Auch Johann Wolfgang von Goethe machte 1786 während seiner berühmten Italienreise Station in Malcesine. Dabei wurde er wegen Spionageverdachts kurzzeitig festgehalten, als er beim Zeichnen der Skaligerburg beobachtet wurde. Ihm ist in der Burg ein eigener Raum gewidmet.....

Öffnungszeiten: April - Oktober täglich von 9:30 - 18:30 Uhr; November - März, Sa und So von 11:30 - 16:00
Eintrittspreis: 6,00 Euro (2013/14)


Als Kartenmaterial empfehle ich für das nördliche Gardaseegebiet die "Kompass Lago di Garda / Monte Baldo Nr. 102".

Infos zu: Lage
Bildergalerie: Castello Scaligero di Malcesine


Blick vom Castello Richtung Ort, den südlichen See und das Monte Baldomassiv


 

Blick über den See und das Westufer

 


Home | Mein Italien | Forum | Kontakt/Impressum