Kontakt / Impressum
Lago di Garda
Mein Italien - la mia Italia

Bozen (Südtirol)
<< zurück


Bozen, italienisch Bolzano, ladinisch Bulsan, bzw. Bolsan, liegt im Zentrum auf 262 m Höhe, hat ca. 103.000 Einwohner und ist die Landeshauptstadt der autonomen Provinz Südtirol. Die Stadt wurde ca. 1170–1180 als planmäßige Marktsiedlung mit einer zentralen, von Lauben gesäumten Gasse und einem Marktplatz (Kornplatz) errichtet.

Bozen liegt in einem von 3 Seiten umschlossenen Talkessel, am Zusammentreffen von Etsch-, Eisack- und Sarntal. Hier gabeln sich die schon zu historischen Zeiten benutzten Alpentransversalen zum Reschen- und Brennerpass.

Seit 1948 ist die Stadt überregionaler Messestandort, seit 1964 Bischofssitz der Diözese Bozen-Brixen und seit 1998 Universitätsstadt. Bozen wird zu den großen Zentren im Alpenraum gerechnet und ist auf Grund seiner Bikulturalität ein wichtiger Begegnungsort zwischen dem deutsch- und italienischsprachigen Kultur- und Wirtschaftsraum. Nach der Volkszählung von 2011 gehörten 73,80 % der Bewohner der italienischen, 25,52 % der deutschen und 0,68 % der ladinischen Sprachgruppe an.

Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele gibt in Bozen und Umgebung zuhauf. Seien es die berühmte Laubengasse, der Obstmarkt, der Kornplatz, das alte Rathaus oder Schloss Maretsch, um nur eine Handvoll zu nennen. Oder fahren sie mit der Seilbahn Jenesien vom Stadtrand aus auf den Tschögglberg zur Ortschaft Jenesien, herrlicher Ausblick inklusive.

Bozen und das Umland bieten für jeden und zu jeder Jahreszeit etwas. Details dazu finden sie auf der Homepage von Bozen.

Bildergalerie: Bozen

Info: Lage | Homepage Bozen

Als Kartenmaterial empfehle ich die "Kompasskarte Nr. 054 Bolzen/Bolzano"


Home | Mein Italien | Forum | Kontakt/Impressum