Kontakt / Impressum
Lago di Garda
Mein Italien - la mia Italia

Die Bergstation des Monte Baldo oberhalb Malcesine (Veneto)
<< zurück


Die Bergstation der Seilbahn von Malcesine auf den Monte Baldo (1752 m, Bild 1) ist nicht nur ein atemberaubender Aussichtspunkt sondern auch Ausgangspunkt für einige sehr schöne Wanderungen, von einfach bis hin zur Trittsicher- und Schwindelfreiheit. Sie ist ebenfalls Anlaufpunkt für Mountainbiker, Gleitschirmflieger (die hier oben ihren Startplatz haben) und im Winter Skifahrer. Natürlich sind hier oben auch jede Menge Ausflügler, die mit der Seilbahn herauf gekommen sind, um diese herrliche Aussicht über den Gardasee und die umliegende Bergwelt zu genießen. Wenn sie Glück haben sehen sie von hier oben sogar den Ligurischen Apennin südlich der Poebene (4. Bild der Horizont).

Ein kleiner Tipp vorweg. Auf jeden Fall ist gutes Schuhwerk und eine Jacke zu empfehlen, letzteres auch im Hochsommer. Durch den aufkommenden Wind kann es nämlich sehr schnell frisch werden.

Die Bergstation der Seilbahn kann man auf verschiedenen Wegen erreichen.

Der wohl bekannteste und beliebteste ist die von Malcesine ausgehende Kabinenseilbahn "Funivia Panoramica" (Fahrpläne, Preise und Infos). Diese Fahrt ist sehr eindrucksvoll, denn die Gondel dreht sich einmal um sich selbst und bietet ein phantastisches 360-Grad-Panorama. Bei dieser Fahrt muss man einmal umsteigen, denn es gibt eine Mittelstation. Wer will kann auch von dieser aus starten. Hinweis - im November fährt die Bahn wegen Wartungsarbeiten nicht.

Dann gibt es noch einen ausgeschilderten Wanderweg von Malcesine aus, der an der Tal- bzw. Mittelstation der Seilbahn beginnt. Ein Spaziergang ist dies allerdings nicht, denn der Weg ist durchgängig steil und hat im oberen Bereich teilweise sehr steinige Passagen. Gehzeit mindestens 4 Stunden. Der Abstieg von der Bergstation dauert ca. 3 Stunden die sich aber lohnen.

Eine weitere Möglichkeit ist mit dem Auto über die auf der gesamten Ostseite verlaufende Monte Baldo Höhenstraße. Die restlichen Meter muss man ab einem kleinen Parkplatz aber zu Fuß gehen. Von hier führt ein gut zu laufender Versorgungsweg zur Bergstation.

Von der Bergstation ausgehend gibt es einen einfachen und kurzen Weg von knapp 10-15 Minuten Dauer. Er führt in nördlicher Richtung zum Colma di Malcesine (siehe 2. Bild und 1. Video). Man geht über, je nach Jahreszeit, blumenreiche Wiesen mit seltenen Pflanzen. Auf dem gesamten Weg und am Aussichtspunkt erwartet einen ein unbeschreiblicher Ausblick in alle Himmelsrichtungen.

Wer möchte kann auch ein Stück südwärts auf dem Wanderweg Nr. 651 "Alta via del Baldo" gehen. Dieser Bergweg führt bis an das Südende der Monte Baldo Bergkette.

In meinen Beiträgen über das Monte Baldo Massiv habe ich damit begonnen auf dieses Gebiet näher einzugehen.

Als Kartenmaterial empfehle ich hier für das Monte Baldo Massiv die "Kompass Wander- Radtouren- und Seekarten Nr. 071 und Nr. 102".

Infos zu: Lage

Bildergalerie: Monte Baldo Bergstation und Colma di Malcesine


Blick von der Colma di Malcesine auf den Gardasee und die umliegende Bergwelt

Blick östlich der Bergstation über die östliche Terrassenlandschaft des Monte Baldo
hinüber zu den Trientiner Alpen und den Lessiner Bergen Richtung Südosten

 


Home | Mein Italien | Forum | Kontakt/Impressum